Älteste Baum im bayerischen Wald

Die Wolframslinde in Ried bei Bad Kötzting

Na gut, dass mit den Superlativen ist so eine Sache. Aber wenn man dann mal vor so einem alten Baum steht, ist man doch beeindruckt von diesem alten Baum im Bayerwald. Die Wolframslinde wird auf 800-1000 Jahre alt geschätzt. Genau kann das wohl kein Mensch sagen. Nicht nur für diesen Baum geht die Altersspanne weit auseinander.

Seinen Namen bekam die Linde um etwa 1880 nach dem deutschen Minnesänger und Dichter Wolfram von Eschenbach der in der Nähe auf Burg Haidstein lebte.

Die Linde ist am Stamm ca. 16 Meter hoch und hat einen Stammumfang von 5 Metern.

älteste Linden in Deutschland

1000 Jahre alte Linde in Ried

Ries Ortsmitte

Hier steht eine der ältesten Linden in Deutschland

Abstand halten

Betreten verboten- der Linde zu Liebe

Nachtrag: Zu den bekanntesten und viel besuchtesten Bäumen in Bayern zählte u.a. die Bavaria Buche im Landkreich Eichstätt. Am 19. August 2013 zerstörte ein Sturm die geschwächte Buche vollständig.

Bitte denken Sie beim Besuch eines solchen Naturdenkmales, dass Sie den Boden vor den Bäumen nicht betreten. Nur so können die Wurzeln alter Bäume weiterhin sicher Nährstoffe aufnehmen.

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.