Keltenschanze im Landkreis Cham

Unter dem Begriff Keltenschanze versteht man eine Art Wall der in früherer Zeit entweder Wohnstätte oder Kultplatz der Kelten
gewesen sein muss.

Auf der Starße von Nößwartling nach Zenching.Der Pfeil zeigt den Weg hinunter zur Keltenschanze

Auf der Starße von Nößwartling nach Zenching.Der Pfeil zeigt den Weg hinunter zur Keltenschanze

Eine solche Keltenschanze befindet sich im Landkreis Cham zwischen den Orten Nößwartling und Zenching. Kurz bevor man von der Straße aus den Ort Zenching sehen kann, liegt rechts ein kleines Waldstück. An der Straße steht eine Hinweistafel die eine Erklärung über die Anlage unten im Wald gibt Von hieraus sind es etwa 200 Meter leicht steil einen Feldweg hinuter.Bitte den Weg gerade runter zwischen Wald und Wiese gehen. Von hier aus kann man  bei schönen Wetter die Türme am Hohenbogen erblicken.

Infotafel der Keltenschanze am Burghölzl. Text: Alois Heitzer

Infotafel der Keltenschanze am Burghölzl. Text der Tafel Alois Heitzer

Am unteren Waldrand erkennt man dann schon einen Wall. Laut Hinweisschild soll die Keltenschanze über 2000 Jahre alt sein. Es ist wohl nur dem Umstand zu verdanken, dass das Gebiet bewaldet ist und so noch heute für uns sichtbar ist.

Wallanlage der Keltenschanze

Wallanlage der Keltenschanze

Es gibt dort aber nur die Wälle zu sehen, die aber im Quadrat ca. 86 Meter betragen und bis zu 1,5 Meter hoch sind. Ansonsten ist die gut 7000 Quadratmeter große Fläche mit Fichten bewachsen. Wer sich mit Kraftorten oder den Kleten beschäftigt sollte gesehen haben. Viele Einheimische kenne die Kletenschanze aber auch nicht, musste ich feststellen. Danke an Alois Heitzer für diesen Tipp.

Keltenschanze-Zenching

Von hier ist es nur ein Katzensprung zum LBV und dem Eisvogelsteig in Nößwartling. Wenn ihr schon in der Nähe seit, schaut dort auch mal vorbei.

 

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of your company name or keyword spam.