Krumau-Český Krumlov so kommt ihr hin

Entdeckt den Böhmerwald – die mittelalterliche Stadt Krumau ist sehenswert.

Innenstadt-Krumau

Auch mehr als zwanzig Jahre  nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ ist es immer noch nicht selbstverständlich, den Böhmerwald (Tschechische Republik) zu besuchen oder gar als Urlaubsland in Betracht zu ziehen. Spricht man im Bayerischen Wald mit den Menschen und Einheimischen, so merkt man, dass sich ein guter Teil von Ihnen, wenig für ihren Nachbarn interessiert oder für Ausflüge nach „drüben“ fährt. Für uns ist das nicht immer verständlich, denn die Besuche in Tschechien sind immer wieder interessant. Wer seinen Urlaub oder einen Ausflug im Bayerischen Wald plant, sollte auf jeden Fall den ein oder anderen Trip über Landesgrenze in sein Programm mit aufnehmen.

Zumal der Böhmerwald und das Gebiet des Nationalpark Sumava direkt an das Gebiet des Bayerischen Wald angrenzt. Eines der lohnenswertesten Ziele ist Krumau.

Schönes Gastroschild

Schönes Hinweisschild in Krumau

Die Altstadt von  Český Krumlov, wie es in der Landessprache heisst, wollten wir uns schon oft anschauen, in diesem Sommer war es jetzt aber so weit. Wir sind bei Philippsreuth in der Nähe von Freyung  über die Grenze gefahren, zur Orientierung haben wir als alte Kartenleser eine ganz normale Straßenkarte genutzt. Von hier sind es etwa 60km nach Krumau.  Eine Straßenkarte ist eigentlich recht praktisch, wenn man sein Reiseziel noch nicht kennt und auch schon mal rechts und links der „Piste“ schaut, was es da so alles gibt. Wir sind ja neugierig und haben auch gleich ein paar alte Burgen dazu für einen weiteren Ausflug gefunden. Dazu aber einmal an anderer Stelle mehr. Für die Strecke brauchts übrigens keine Vignette, da man nicht auf der Autobahn fährt.

In Krumau angekommen, kann man sich einfach Richtung Stadtmitte halten und sich nach der Ausschilderung der großen Parkplätzen richten.  In der Stadt gibt es drei große Parkplätze und wir empfehlen auch unbedingt das Leitsystem zu nutzen. Der Parkplatz Nr 1 befindet sich direkt an der vorderen Stelle der Altstadt und an Sommertagen und in den Ferien, so wie bei uns , auch voll ausgebucht. Das dürfte aber kein Problem sein, denn alle großen Parkplätze sind nahe an der Innenstadt und diese ist immer innerhalb 10min zu erreichen.

Krumau-Flussseite

Am Parkplatz gibt es auch Toiletten und einen Parkscheinautomaten. Man kann hier in Kronen und Euro fürs Parken bezahlen!  Nach kurzem Spaziergang durch verwinkelte Gassen steht man auch schon im  Innenhof der Schloßanlage und es sieht wirklich fantastisch aus. Gerade in den engen Gassen wird es zwar in der Sommerreisezeit etwas eng, trotzdem …ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Cafes und Restaurants bieten viele Leckereien und Spezialitäten an Wie z.Bsp. ein interessantes Gebäck namens Tredelnic. Diese Gebäckrolle wurde im 18. Jahrhundert in der Slowakei entwickelt. Da man diese Süssspeise aber in vielen teschechischen Städten sieht, wollten wir es hier mal erwähnen.

Wir haben die Stadt und ihre Eindrücke gut drei Stunden auf uns wirken lassen, zwischendurch Kaffee getrunken und uns entspannt.

Nach unserem Besuch mussten wir uns aber noch dringend eine Flasche Met ( Honigwein) kaufen. Auf unserem Weg nach Krumau sind wir an vielen Häusern vorbei gekommen, die Honig und Met im Hauverkauf anboten. Da wollten wir doch zumindest mal probieren. Köstlich war er, der Honigwein.

Süsses in Krumau - Tredelnic

Süsses in Krumau – Tredelnic

Wir haben noch ein paar Burgen im Böhmerwald besucht, darüber lest ihr dann in Kürze mehr.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of your company name or keyword spam.