Kurzwanderung für jedermann

Ausflugsziel für die ganze Famlie

Die Wanderung zum Brotjacklriegel ist für fast jedermann geeignet.

Fernsehturm

Der Fernsehurm weißt uns den Weg zum Brotjacklriegel

Ein goldener Oktobertag lockte uns wieder einmal in den Bildbuch Bayerischer Wald
. Genauer gesagt war unser Ziel der Gipfel des 1011 Meter hohen Brotjacklriegel. Eine viel zu früh verstorbene Arbeitskollegin hatte immer wieder von dort geschwärmt. Sie hatte sich in der Nähe des Gipfels ein Haus gekauft. Trotzdem dies  jetzt schon ein paar Jahre her ist, musste ich wieder daran denken, als wir gegen Mittag in Langfurt ankamen.

Der Brotjacklriegel ist ein Ziel, dass problemlos auch für Familien mit Kindern ( eventuell mit Kinderwagen) genauso empfehlen kann wie für Menschen, die keine ausgesprochenen Wanderer sind. Auch ältere Menschen und Menschen mit Handicap können den leichten Anstieg auf rund 1,5 km Länge schaffen.

Schilder am Wanderparkplatz im Wald

Schilder am Wanderparkplatz im Wald

Die Anfahrt bis hierher führt uns von München über die A92 Richtung Deggendorf, kurz vor Deggendorf gehts ab auf die A3 in Richtung Passau/Linz. An der Ausfahrt Iggensbach gehts runter von der Autobahn und man biegt ab in Richtung Schöllnbach und dann immer weiter der Hauptstrasse entlang nach Zenting. Hier bitte nicht verzagen, irgendwann kommt das Ortschild Zenting(das Einzige!), wenn man auch lange rätselt, ob man noch richtig fährt. Und kurz danach trifft man in dem Örtchen Langfurt ein. Hier ist gleich am Ortseingang ein Wanderparkplatz, den wir aber diesmal noch links liegen lassen und  2 mal rechts abbiegen(am Busunternehmen vorbei) und folgen der Strasse ( ca. 1km) hoch zum ausgeschilderten Wanderparkplatz. Dieser liegt schon mal ganz idyllisch im herbstlichen Wald. Von hier ist der Weg zum Gipfel sehr gut ausgeschildert.

Zwei Wege führen zum Ziel, nach oben!

Da wäre als erstes der relativ gerade Wirtschafts- oder Forstweg, der geschottert ist und den man mit normalem Schrittempo in gut 30 Minuten bezwingen kann. Er führt ziemlich geradlinig zum Aussichtsturm. Wie es oben am Aussichtsturm des Brotjacklriegel aussieht, könnt ihr in unserem Artikel mit Video nachlesen/sehen.

Psst-Bereich

Zur Ruhe kommen, liegend oder stehend den Wald geniessen-der „Psst Bereich“.

Aber es gibt auch noch einen Sonnenwald-Erlebnispfad. Er verläuft teilweise parallel zum Wirtschaftsweg. Wer sich für ihn entscheidet, kann mit Kindern aber auch schon mal 2 Stunden nach oben unterwegs sein. Je nachdem. wie intensiv man die Spiele entlang des Weges spielt. Der Pfad besteht aus 10 Stationen. Manche der Stationen wie z.B. der „Pssst Bereich „laden zum Verweilen und bewussten Innehalten im Wald ein. Der Flyer und weitere Waldspiele gibts hier im Download.

Du-Stein

Ab hier darf man dutzen 🙂

Andere vermitteln Wissen über die Tiere im Wald. Auf dem 1000m-Punkt des Weges kommt man zum DU-Stein. Eine nette Sache, er repräsentiert gleichsam die Schwelle für Wanderer zum „Du“, heißt, wer sich beim Wanderer oberhalb von tausend Meter trifft, duzt sich, ausnahmslos übrigens……!Von hier aus kann man das Ziel schon erkennen, der Schindelverkleidete Aussichtsturm mit dem Turmstüberl schimmert schon durch den herbstlichen Wald, Zeit für die Rast.

Gipfelschilder

Neben dem Goldseig führen auch noch andere Wanderwege zum Gipfel

Fazit: Dieser Weg vom Parkplatz im Wald bis zum Aussichtsturm am Brotjackelriegel ist ein schöner Wanderspaziergang, den man gut in 30-60min bewältigen kann. Es gibt auch längere Varianten von weiter unten im Ort oder auch anderer Richtung, sowie den Turmweg. Alle Möglichkeiten sind, soweit wir dies erkennen konnten, gut ausgeschildert. Wir haben uns auf jeden Fall vorgenommen, noch die ein oder andere Wandervariante auszuprobieren.

Was ists noch in der Nähe?

Das steinerne Kirchlein

Der Wackelstein ( mit Video)

Der Raumschiff-Felsen

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of your company name or keyword spam.