Liwanzen

Frische Hefepfannkuchen

Riwanzen -Hefeküchlein mit Puderzucker

Die Speisen im bayerischen Wald sind stark geprägt von der böhmischen (tschechischen) Küche. Deshalb passiert es auch immer wieder das es für ein Gericht verschiedene Begriffe gibt. So auch heute für die Riwanzen, die in Tscheschien, Liwanzen heißen aber auch Dalken genannt werden. Je nachdem wo man gerade ist. Ich kannte die kleinen Pfannkuchen nur unter dem Begriff, Riwanzen. Erst als ich neulich in einem Lokal in Bayerisch Eisenstein eine Nachspeise bestellt hatte, fiel mir das andere Wort, Liwanzen auf. Ich glaube aber das es das Gericht mit noch anderen Worten in fast ganz Deutschalnd gibt.  In Schleswig-Holstein heißen diese „Förtchen“. Eine Varainte davon gibt es aber auch in Holland sowie in Österreich. Nur eben findet man die Liwanzen nur noch selten auf den Speisekarten der Lokale. Das ist sehr schade.  Ich hatte Glück und hab mir die süssen Teile gut schmecken lassen.

Liwanzen mit Himbeeren

Traditionelle Mehlspeise aus Böhmen – Liwanzen, hier mit Himbeeren

Was sind Liwanzen?

Liwanzen sind eine süsse Mehlspeise die aus Hefeteig besteht. Der Clou an der Speise ist die Zubereitung in einer speziellen Pfanne. Die Riwanzenpfanne- Liwanzenpfanne hat verschiedene Vertiefungen in die hinein der Teig gefüllt wird. Das Ganze wird traditionell in Schweineschmalz heraus gebacken. Serviert werden die Riwanzen mit Pflaumenmus, Puderzucker und Zimt oder auch schon mal mit heißen Himbeeren und Eis. Das Wort Dalken stammt wohl von der Bezeichnung für kleine Mulde aus dem Tschechischen ab.

Die Pfannen

Es gibt auch heute noch diese Pfannen, nur eben beschichtet. Die Anzahl der Vertiefungen variiert ebenfalls. Manche haben zwei, vier, sieben oder wie hier auch dem Bild die alte Pfanne nur drei Plätze für Teig. Früher wurden die Gusseisenpfannen in die Mulden der alten Holzkochöfen gestellt und so die Riwanzen (oder Liwanzen, Dalken) ausgebacken. Daneben gab es früher aber auch noch “ Pfannen“ aus Keramik. Im Prinzip war das so eine Art grosser Teller mit den entsprechenden Vertiefungen. Gebacken wurde das Ganze dann im Backofen.

Pfanne für Riwanzen oder Liwanzen

Alte Blechpfanne zur Herstellung von Liwanzen

 

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of your company name or keyword spam.