Osterbrunnen

Die Tradition des Schmückens eines Brunnens ist in Bayern nicht so weit verbreitet. Aber natürlich findet man ihn auch im bayerischen Wald. Die Tradition der Osterbrunnen stammt wohl aus dem Fränkischen, genau kann man dies aber nicht mehr sagen. Diese Art des Schmückens von Brunnen soll Überlieferungen nach in Franken etwa 100 Jahre alt sein. Wie genau der Brauch in den Bayerwald kam, darüber kann man sich wohl vortrefflich streiten. Wollen wir aber hier nicht tun 🙂

Es braucht viele Hände, Zeit, Muße und Mühe die Arbeit zu tun. Meist werden die Arbeiten vom örtlichen Gartenbauverein, dem katholischen Frauenbund oder anderen engagierten Mitbürgern übernommen. Hauptbestandteile des Schmuckes sind Tannenzweige, bunte Schleifen und Ostereier (meist aus Kunststoff). Leider werden die Brunnen auch immer wieder mutwillig zerstört. Was wiederum die Zahl der Osterbrunnenhelfer nach und nach dezimiert. Schade, den die Brunnen sehen in der Frühlingssonne wirklich sehr schön aus.

Osterbrunnen schön dekoriert

Osterbrunnen im bayerischen Wald

 

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.