Wildpark Lohberg

Was sollte ich im Bayerwald gesehen haben?

Streichelzoo und Tierpark – Wölfe, Luchse, Eulen, Hasen, Ziegen, Elch & Co.

luchs

Luchse im Gehege

Und weil es grad so schön kalt und winterlich ist, mußte letztes Wochenende noch ein Ausflug ins Arbergebiet sein. Dabei alte Freunde, gefiederte, besuchen war der Plan.  Als treuer Fan von Eulen, Käuzen und Uhus ist der Wildpark in Lohberg hinter der Gemeinde Lam und fast schon am Arberhang gelegen immer ein fester Ausflugspunkt. Gerade jetzt noch kurz vor Ostern kann man in aller Ruhe durch den Park schlendern. Ziegen, Esel, zottelige Mulis, gewaltige Haussauen, alles schön und nett, aber wichtig war mir der Besuch bei alten Bekannten.

Tafel

Schautafeln informieren ausführlich – hier über Wölfe

Und natürlich haben mich die vier großen Uhus im ersten Gehege wieder keines Blickes gewürdigt, nur einer machte ein Auge einen Spalt auf, sei´s drum, allein diese imposanten Vögel anzusehen macht mir Freude, dann wartet eine Wegschleife weiter die immer wieder neu gestellte Aufgabe „und wo sind sie“ auf mich.  Beim Gehege mit den zwei knödeligen kleinen Käuzchen brauche ich erst einmal wieder 10 Minuten, um sie zu finden, der Bartkauz, obwohl um einiges größer hockt direkt vor mir auf dem Baum, ist aber dennoch wegen seines angepaßten Gefieders und der Bewegungslosigkeit nicht zu sehen. Erst als ich schon weggehen will, fängt er mit einer 360Grad-Drehung seines Kopfes an und da sehe ich ihn. Wahnsinnig auffallend dagegen

Schnee Eulen

Schnee-Eule

die zwei großen Schneeeulen. Nach einem kurzen Aufwärmaufenthalt im Kiosk bei einer Tasse Kaffee will ich auf jeden Fall noch die Wölfe sehen, allerdings kommen sie mir heute ein bißchen melancholisch vor, vielleicht haben auch sie den Winterblues. Dann gibts noch Wisente, Fischotter, Kolkraben, und natürlich die berühmten Luchse. Gleich drei Exemplare mit den Pinselohren tigern in zwei Gehegen auf und ab. Daneben gleich noch die Wildkatzen, vom Aussehen her fast nicht zu unterscheiden, jedenfalls für mich, vom gemeinen, gut genährten Hauskater, die Geräusche allerdings ähneln eher denen von Löwen. Trotz des kalten Wetters sind viele Familien unterwegs und auf dem Rückweg schaue ich noch bei den Hasen vorbei, vor ihrem Gehege, ganz nah dran zum Streicheln, steht ein Pulk von Kindern, die ganz begeistert mit den schnuckeligen flauschigen Tieren sind, ich auch! Außerdem sind wir alle hin und weg von dem jungen winzigen Zicklein nebenan.

Uhu -Eulenart

Schöner Uhu

 

Ich schätze mit Kindern kann man hier sicher 2-3 Stunden verbringen ohne sich zu langweilen. Es gibt im Park einen Kiosk und auch überall Spielgelegenheiten. Der Park bietet sogar an, einen individuellen Kindergeburtstag im Wildpark auszurichten. Das zeigt doch, dass man hier ganz besonders auf die Kleinen Acht gibt.

Ausserdem finden hier noch besondere Veranstaltungen statt. Ein kleiner Auszug soll Ihnen nur einen Eindruck vermitteln.

Termine bitte immer nochmal telefonisch nachprüfen

03. April , 29. Mai -ein Tag als Tierpfleger

03. Mai, 07. Juni, 05. Juli, 02. August, 06. September Nachtführung um 19 Uhr

29. September – Rotwild Tag

19.Oktober Igeltag und Kürbisschnitzen

08. Dezember Nikolauswanderung

 

Wissenswertes zum Tierpark:

www.Bayerwald-Tierpark.de

Schwarzenbacherstr. 1a

93470 Lohberg

Telefon 09943-8145

Ganzjährig geöffnet

April-Oktober von 09-17 Uhr (letzter Einlass)

November- März von 10- 16 Uhr (letzter Einlass)

Hunde dürfen hier an der Leine mit geführt werden

 

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.