Wo finde ich den Klangweg?

Diese Frage haben wir uns schon einmal gestellt als wir den Klangweg aufsuchen wollten. Bei unserem zweiten Anlauf zum Klangweg in Neukirchen beim heilgen Blut hatten wir dann Glück und haben ihn auch gefunden. Sehr zu empfehlen! Der Weg hat es unserer Meinung nach verdient besser gefunden zu werden. Aber gut, an diesem Wochenende waren wir erfolgreich und haben uns den Klängen hingegeben. Eine sehr schöne Idee.

Klangweg aus der Ferne gesehen

Hier verläuft der Klangweg in Neukirchen am hl. Blut

Wie komme ich zum Klangweg?

Der Klangweg (Konzept: Hermann Seitz) ist ein 700 Meter langer, geteerter Hochweg etwas ausserhalb von Neukirchen.  Er ist frei zugänglich und kostenlos begehbar. Man erreicht ihn zu Fuß  gegenüber der Wallfahrtskirche. Zuerst kommt man am Kreuzweg vorbei und geht dann von dort weiter hinauf zum Klangweg. Der Klangweg führt auch am Naturlehrpfad entlang. Man kann also den Schildern zum Naturlehrpfad folgen. Der Klangweg selbst ist wie schon erwähnt etwas spärlich ausgeschildert. Das finden wir  sehr schade.

Vom Gasthaus Bach kann man in die Krankenhausstrasse fahren und von dort immer gerade aus (etwa 500 Meter) bis zur ersten Station.

Ein Platz der Stille

Die Stille und der Blick zum Hohen Bogen – der Horchplatz

Was ist der Klangweg?

Pavillon mit Klangobjekt

Eine Klangstation entlang des Weges

Der Klangweg ist ein Weg mit sieben Klangstationen an der man entlang wandern kann. In jeder Station findet man ein Klanginstrument, eine Hochharfe, Xylophone, Orgel, Trommeln,  Horchplatz, Gong oder die Tonmühlen. In jeder Station gibt es eine Anleitung anhand derer man die Instrumente* bedienen kann. Die Anleitung ist in deutsch und tschechisch angebracht. Ich kann mir den Klangweg auch mit Kindern zusammen sehr gut vorstellen. Kinder haben bestimmt ihre Freude an den Klangobjekten.

Orgelpfeifen mit Blasebalg

Orgelpfeifen die man mit Handblasebälgen bedient

Mich haben hier vorallem die Tonmühlen und die Harfe( eigentlich heißt sie Klangmühle) beeindruckt.

Klangobjekt Tonmühlen

Diese hohlen Tonmühlen geben unterschiedliche Töne beim drehen von sich

Der Klangweg führt entlang dem ostbayerischen Jakobsweg und findet unter seinen Besuchern auch viele Pilger und Wanderer.

Hinweis: In den Wintermonaten werden einige Stationen abgebaut und können dann im Wallfahrtsmuseum bestaunt und bespielt werden.

Im Sommer ist das Naturbad für eine Abkühlung sehr zu empfehlen. Lest dazu auch unseren Artikel.

Vom Klangweg aus sieht man auch rüber zum Hohenbogen mit seinen Natotürmen. Wer Lust hat kann sich ja mal von der Aussichtsplattform einen schönen Ausblick geniessen.

Hochharfe aus Holz

Holzrundharfe die mit beiden Händen bespielt wird – toller Klang

 

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.